Kanada folgt Finnland mit einem 6:1 Sieg gegen Tschechien ins Finale. In einer Machtdemonstration zeigt die kanadische Mannschaft ihr Können und gewinnt mit einem hohen Sieg.

Kanda – Tschechien 6:1 (1:1, 3:0, 2:0)

Die Favoriten setzen sich im Halbfinale der Eishockey-WM durch und das dritte Mal in Folge treffen Finnland und Kanada aufeinander. Mit einem souveränen 6:1 Sieg setzten sich die Kanadier gegen Tschechien durch. Von Beginn an waren die Ahornblätter die stärkere Mannschaft, allerdings brachten sie sich durch unnötigt Stragen zu Beginn selbst aus dem Konzept. Im Mittelviertel gelang ihnen dann drei Tore innerhalb von dreieinhalb Minuten zur Vorentscheidung. Im letzten Viertel erhöhten sie sogar noch auf sechs Tore. Die Tschechien zeigten sich nachlässig in der Defensive.

Finnland: USA 4:3 (1:1, 2:1, 1:1)

In einem spannenden Halbfinale konnten sich die Finnen gegen die USA mit 4:3 durchsetzten und ins Finale einziehen. Die Gastgeber mussten kurz vor Spielende noch um den sichergeglaubten Sieg zittern. Am Ende versuchten die USA alles, allerdings kam es zu spät und sie konnten den Torhüter der Finnen nicht mehr überwinden. Der Ausgleich wäre nicht unverdient, da es ein Spiel auf Augenhähe war. Es bleibt damit beim Halbfinalefluch der USA. Finnland zieht bei seiner Heim-WM erneut ins Finale ein und kann die WM bereits am Sonntag im Finale gewinnen.