Hier gibt es alle Infos zur Endrunde der Eishockey-WM 2024 in Finnland und Lettland. Wenn es f├╝r das deutsche Team nach der Vorrunde weitergehen sollte, was wir alle hoffen, sind Sie hier nat├╝rlich auch ├╝ber alle unsere Anspielzeiten und Spielorte der Endrunde immer auf dem Laufenden.

Nach je sieben Vorrundenspielen werden sich die jeweils 4 besten Teams der Gruppen A und B f├╝r das Viertelfinale qualifiziert haben. Danach gilt nur noch Hopp oder Topp, entweder nach regul├Ąrer Spielzeit, Overtime oder Penalty-Schie├čen. Die Play-offs endet mit dem Finale am 26. Mai.

Boston Bruins - San Jose Sharks
Detroit Red Wings - Chicago Blackhawks

Die Play-offs der Eishockey-Weltmeisterschaft 2024

Es folgt der Spielplan der Endrunde der Eishockey-WM 2024. Welches Team in den einzelnen Spielen der Endrunde antritt, entscheidet sich nach dem Ende der Vorrunde.

Datum Uhr Spiel
23. Mai 2024 16:20 Viertelfinale 1
23. Mai 2024 16:20 Viertelfinale 2
23. Mai 2024 20:20 Viertelfinale 3
23. Mai 2024 20:20 Viertelfinale 4
25. Mai 2024 14:20 Halbfinale 1
25. Mai 2024 18:20 Halbfinale 2
26. Mai 2024 15:20 Spiel um Platz 3
26. Mai 2024 20:20 Finale

­čĆć So werden die Play-offs bei der Eishockey-WM 2024 gespielt

In den Play-offs geht es in allen Spielen um Sieg oder Niederlage. Das Ziel f├╝r die acht Teams, die an den Play-offs teilnehmen, ist das Erreichen des Endspiels, in dem der neue Eishockey-Weltmeister gekr├Ânt wird. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen ├╝ber den Ablauf der Play-offs der Eishockey-WM 2024.

Wenn die acht Mannschaften f├╝r die Play-offs bereit sind, werden wir diese Seite mit einem Play-off-Schema aktualisieren, in dem Sie den Weg der Teams bis zum Finale verfolgen k├Ânnen. Oben finden Sie die Daten und Uhrzeiten f├╝r alle Play-off-Spiele. Sobald sich die Mannschaften auf die Play-offs vorbereiten, wird klar sein, welche Teams in jedem Viertelfinale spielen werden.

­čĆĺ Welche Mannschaften schaffen es in die Play-offs weiter?

Die Play-offs bieten Platz f├╝r acht Nationalmannschaften, wobei die vier besten Mannschaften der Gruppe A kommen zusammen mit den vier besten Teams der Gruppe B weiter. Um einen der oberen Pl├Ątze in der Gruppe zu ergattern, m├╝ssen in den sieben Spielen der Gruppenphase so viele Punkte wie m├Âglich gesammelt werden.

­čĆč Wo werden die Play-off-Matches ausgetragen?

Wie bereits in der Gruppenphase werden auch die Spiele der WM-Play-offs 2024 in Ostrava und Prag┬áausgetragen. Die Matches werden auf die beiden Arenen┬áO2 Arena┬áund┬áOstravar Ar├ęna aufgeteilt, wobei in ersterer die meisten Spiele ausgetragen werden. Die Viertelfinalspiele werden gleichm├Ą├čig auf die beiden Arenen verteilt, w├Ąhrend die beiden Halbfinalspiele sowie das Spiel um Bronze und das Finale in Prag ausgetragen werden. W├Ąhrend der Gruppenphase spielt Deutschland in Ostrava.

­čĄĚ­čĆ╝ Wie funktionieren die Play-offs?

Viertelfinale

Die Play-offs beginnen am Donnerstag, den 23. Mai, mit vier Viertelfinalspielen, die f├╝r viele als der wichtigste Teil der Play-offs gelten. Hier entscheidet sich, ob man die Chance hat, sich f├╝r die Medaillen zu qualifizieren, oder ob man seine Sachen packen und das Abenteuer WM beenden muss. Die Mannschaften, die ihr Viertelfinale gewinnen, sind bereit f├╝r das Halbfinale und eines der Medaillenspiele. In welcher Arena sie Ihr Viertelfinale spielen werden, h├Ąngt von der Platzierung in der Gruppentabelle ab, wobei die Gruppenersten und -zweiten den Vorteil haben, ihre Spiele in derselben Arena auszutragen, in der sie ihre Gruppenspiele bestritten haben. Hier finden Sie Datum und Uhrzeit f├╝r alle Viertelfinalspiele.

  • Donnerstag, den 23. Mai, um 16:20 Viertelfinale 1 (O2 Arena, Prag)
  • Donnerstag, den 23. Mai, um 16:20 Viertelfinale 2 (Ostravar Ar├ęna, Ostrava)
  • Donnerstag, den 23. Mai, um 20:20 Viertelfinale 3 (O2 Arena, Prag)
  • Donnerstag, den 23. Mai, um 20:20 Viertelfinale 4 (Ostravar Ar├ęna, Ostrava)

Ist ein Viertelfinale nach 60 Minuten Spielzeit noch nicht entschieden, wird eine Verl├Ąngerung von 10 Minuten gespielt, wobei das Team, welches das erste Tor erzielt, das Spiel gewinnt. Wird kein Tor erzielt, geht das Spiel ins Penaltyschie├čen.

Halbfinale

Ob eine Mannschaft ein Gold- oder ein Bronzespiel bestreitet, entscheidet sich im Halbfinale, das am Samstag, den 25. Mai, ausgetragen wird. Die Sieger dieser beiden Begegnungen ziehen direkt in das gro├če WM-Finale ein und spielen somit um den Weltmeistertitel. Die Verlierer wiederum d├╝rfen ebenfalls weiterspielen, dann aber im Kampf um die Bronzemedaille. Hier finden Sie das Datum und die Uhrzeit f├╝r die Halbfinalspiele.

  • Samstag, den 25. Mai, um 14:20 Halbfinale 1 (O2 Arena, Prag)
  • Samstag, den 25. Mai, um 18:20 Halbfinale 2 (O2 Arena, Prag)

Wenn ein Halbfinalspiel nach 60 Minuten Spielzeit noch nicht entschieden ist, dann wird eine Verl├Ąngerung von 10 Minuten gespielt, wobei das Team, das am ersten trifft, das Spiel gewinnt. Wird kein Tor erzielt, geht das Spiel ins Penaltyschie├čen.

Medaillenspiele

Das Match um die Bronzemedaille und das Finale werden beide am Sonntag, den 26. Mai, ausgetragen. Um die Spannung zu erh├Âhen, wird zuerst das Spiel um Platz drei gespielt und die Meisterschaft wird schlie├člich mit dem Finale abgerundet. Hier finden Sie das Datum und die Uhrzeit f├╝r die Medaillenspiele.

  • Sonntag, den 26. Mai, um 15:20 Spiel um Platz drei (O2 Arena, Prag)
  • Sonntag, den 26. Mai, um 20:20 Das Finale (O2 Arena, Prag)

Ist das Spiel um Bronze nach 60 Minuten Spielzeit noch nicht entschieden, wird eine Verl├Ąngerung von 10 Minuten gespielt, bei der das Team, welches das erste Tor erzielt, das Spiel gewinnt. Wird kein Tor erzielt, geht das Spiel ins Shootout. Im Finale wird stattdessen eine Verl├Ąngerung von 20 Minuten gespielt, die endet, wenn das erste Tor gefallen ist. Wenn keine der Mannschaften ein Tor erzielt, wird eine neue Verl├Ąngerung gespielt, bis ein Siegerteam feststeht. Ein Finale bei der Eishockey-WM kann also nicht mehr im Penaltyschie├čen entschieden werden.

Die Gruppenersten und -zweiten haben im Viertelfinale Heimvorteil, d. h. sie d├╝rfen ihre Begegnungen in der Arena austragen, in der sie ihr Gruppenspiel bestritten haben. Dadurch entf├Ąllt die Reisezeit vor dem Spiel, was ein gro├čer Vorteil sein kann, wenn die WM-St├Ądte weit voneinander entfernt sind.

­čąů Welche Mannschaften werden in den Play-offs der Weltmeisterschaft antreten?

Der Plan, nach welcher Regel die qualifizierten Teams im Viertelfinale zugelost werden, ist bereits fix. Der Gewinner der Gruppe A trifft den Viertplatzierten der Gruppe B, der Gewinner der Gruppe B, dementsprechend den Vierten der Gruppe A. Der 2. der Gruppe A spielt gegen den 3. der Gruppe B, der 2. der Gruppe B wiederum gegen den 3. der Gruppe A. Die beiden Erstplatzierten der Gruppen A und B erhalten im Viertelfinale Heimspielrecht.

So werden die Viertelfinals gespielt:
Sieger der Gruppe A-Vierte der Gruppe B
Sieger der Gruppe B-Vierte der Gruppe A
Zweite der Gruppe A-Dritte der Gruppe B
Zweite der Gruppe B-Dritte der Gruppe A

Bei der Zusammenstellung der Halbfinal-Paarungen werden seit 2019 neue Regeln angewandt. Die 4 Halbfinal-Teilnehmer werden ausgehend von ihren Ergebnissen w├Ąhrend der Vorrunde eingestuft. Nach Vergleich der Gruppenplatzierung, Punktezahl, Tordifferenz und den erzielten Toren trifft dann der Besteingestufte gegen den Schlechtesten. Die ├╝brigen zwei bestreiten das andere Halbfinale.

So sah zum Beispiel das Ranking f├╝r die Viertelfinalteilnehmer bei der WM 2023 aus:
1: USA (Gruppenerster, 20 Punkte)
2: Schweiz (Gruppenerster, 19 Punkte)
3: Schweden (Gruppenzweiter, 18 Punkte)
4: Kanada (Gruppenzweiter, 15 Punkte)
5: Finnland (Gruppendritter, 16 Punkte)
6: Lettland (Gruppendritter, 13 Punkte)
7: Tschechien (Gruppenvierter, 13 Punkte)
8: Deutschland (Gruppenvierter, 12 Punkte)

­čçę­čç¬ Welchen Mannschaften kann Deutschland begegnen in den WM-Play-offs?

Im Viertelfinale steht bereits fest, dass Deutschland auf einen Gegner aus der Gruppe A treffen wird. Ist Deutschland Tabellenerster der Gruppe B, trifft es auf den Viertplatzierten der Gruppe A. Ist es Zweiter, trifft es auf den Dritten der Gruppe B etc.

In der Gruppe A gibt es mit Kanada, Finnland, der Tschechischen Republik und der Schweiz vier klare Favoriten auf den Einzug in die Play-offs, sodass die Chancen auf ein Aufeinandertreffen mit einem dieser Teams recht hoch sind. Bereits im Halbfinale kann Deutschland auf eine Mannschaft treffen, auf die es bereits in der Gruppenphase getroffen ist.

Ab dem Halbfinale gibt es wieder die M├Âglichkeit, auf Mannschaften aus der eigenen Gruppe zu sto├čen.

­čąç Eishockey-WM 2023 Finale

Das gro├če Finale der Eishockey-WM ist nicht nur der Schlusspunkt dieses wichtigen Sportevents. Hier entscheidet sich auch, wer sich die Weltmeisterkrone aufsetzen und mit einer Goldmedaille den Heimweg antreten darf. Die beiden aus der Finalrunde hervorgegangenen Kontrahenten werden sicher alles dransetzen, Eishockey Geschichte zu schreiben. Die O2 Arena in der tschechischen Hauptstadt Prag wird mit einem Fassungsverm├Âgen von ├╝ber 17ÔÇÖ000 Zuschauern daf├╝r die w├╝rdige B├╝hne bieten.

Noch steht in den Sternen, welche zwei Teams sich nach einem langen und anstrengenden WM-Turnier am 28. Mai im Endspiel gegen├╝berstehen werden. Aber bereits lange bevor der erste WM-Puck gespielt wird, werden Eishockey-Begeisterte in der ganzen Welt dar├╝ber ihren Tipp abgeben.

Hoffen wir, dass das deutsche Team auch w├Ąhrend des Turniers lange ein Thema sein wird.

­čĆć Wer gewann die Eishockey-WM in 2023?

Kanada holte sich in einem nervenaufreibendem Endspiel mit 5:2 den Titel gegen Deutschland.

­čçę­čç¬ÔÇŐ Wie oft hat Deutschland bereits die WM gewonnen?

Deutschland hat noch nie die Eishockey-WM gewonnen.

­čĆĺ Auf wen kann Deutschland im Viertelfinale treffen?

Wenn Deutschland in die Play-offs gelangt, wird es auf ein Team aus der Gruppe A sto├čen im Viertelfinale. Kanada, Finnland, die Tschechische Republik oder die Schweiz sind m├Âgliche Gegner. Auf welche Mannschaft Sie in einem m├Âglichen Halbfinale treffen, entscheidet die Setzliste nach dem Gruppenspiel.

ÔşÉ Deutschland in den Eishockey-WM-Play-offs

Die deutsche Nationalmannschaft hat erst 2006 wieder den Sprung in die Weltspitze geschafft und ist seitdem mit unterschiedlichen Ergebnissen aufgetreten. Manchmal musste Deutschland die WM schon nach dem letzten Gruppenspiel verlassen. Aber in den letzten Jahren ist es stattdessen ein hei├čer Kandidat f├╝r die Play-offs geworden. Mehrmals hat der deutsche Kader es geschafft und ist sogar in den Endkampf um die Medaillen eingezogen.

Hier listen wir auf, wie weit die deutschen M├Ąnner in den letzten Jahren in den WM-Play-offs gekommen sind.

WM 2010 in Deutschland

Die Eishockey-WM 2010 wurde in Deutschland ausgetragen. Die Heimmannschaft bot den heimischen Fans viel Grund zum Jubeln, indem sie das bisher wohl beste Turnier in der deutschen Eishockeygeschichte spielte. Deutschland hatte zwar schon fr├╝her Weltmeisterschaftsmedaillen gewonnen, aber nie in der heutigen Zeit, in der das Niveau der Eishockeywettbewerbe viel h├Âher ist als in den fr├╝hen 1900er-Jahren. Deutschland zog als drittbeste Mannschaft der Qualifikationsgruppe E in die Play-offs ein und erreichte durch ein 0:1 gegen die Schweiz im Viertelfinale das Halbfinale. Das Tor erzielte Philip Gogulla fast genau in der Halbzeitpause des Spiels. Im Halbfinale lieferte das Team Russland einen guten Kampf, verlor aber letztlich mit 1:2, nachdem Russland erst zwei Minuten vor Ende der regul├Ąren Spielzeit ein Tor erzielt hatte. Im Spiel um Bronze war Schweden mit 3:1 ├╝berlegen.

WM 2011 in der Slowakei

Im zweiten Jahr in Folge wurde Deutschland Dritter in seiner Qualifikationsgruppe, die damals eine Art Nachrundengruppe war, und zog in die Play-offs ein. Allerdings traf die Mannschaft im Viertelfinale auf das sehr starke Schweden, nur ein Jahr nachdem Schweden Deutschland im Bronzespiel geschlagen hatte. Auch diesmal waren die Schweden st├Ąrker und gewannen das Spiel mit 5:2, was das Aus f├╝r Deutschland bedeutete.

WM 2012 in Schweden und Finnland

Zum ersten Mal wurde ein neues Turnierformat eingef├╝hrt, bei dem nach der ersten Gruppenphase keine Qualifikationsgruppen mehr gespielt wurden. Stattdessen zogen die vier besten Teams aus zwei gr├Â├čeren Gruppen direkt in die Play-offs ein. Leider landete Deutschland in seiner Gruppe auf dem sechsten Platz und schaffte es nicht in die Play-offs.

WM 2013 in Finnland und Schweden

Deutschland verpasste zum zweiten Mal in Folge die Play-offs, da die Mannschaft in ihrer Gruppe F├╝nfter wurde. Die Slowakei sammelte einen Punkt mehr und belegte den letzten Play-off-Platz.

WM 2014 in Wei├črussland

Deutschland spielte eine schlechte Gruppenphase und w├Ąre fast aus der h├Âheren Spielklasse ausgeschieden. Keine Play-offs f├╝r Deutschland im Jahr 2014.

WM 2015 in der Tschechischen Republik

Einmal mehr mussten die deutschen Spieler und Trainer die Play-offs im Fernsehen schauen, da das Team in der Gruppenphase ausschied.

WM 2016 in Russland

Nachdem es die Play-offs w├Ąhrend vier Jahren in Folge verpasste, war Deutschland nun zur├╝ck im Spiel! Die Mannschaft erreichte den dritten Platz in der Gruppe B und stie├č ins Viertelfinale vor, wo sie auf das Heimteam Russland stie├čen. Patrick Reimer brachte Deutschland im ersten Drittel fr├╝h in F├╝hrung, doch Russland war zu stark und gewann das Spiel mit 4:1.

WM 2017 in Frankreich und Deutschland

Das deutsche Team war erneut auf heimischem Boden und noch einmal in den Play-offs! Deutschland k├Ąmpfte in der Gruppenphase hart um den Play-off-Platz. Schlie├člich konnte es sich in der Gruppe A den letzten Platz in den Play-offs sichern. Das Team traf auf die erfolgreichste Mannschaft der Eishockeygeschichte, Kanada, das im ersten Drittel durch ein Tor von Mark Scheifele und im zweiten Drittel durch Jeff Skinner mit 2:0 in F├╝hrung ging. Zwei Minuten vor dem Ende des dritten Drittels kam Deutschland jedoch zur├╝ck, als Yannic Seidenberg den kanadischen Torh├╝ter Calvin Pickard bezwingen konnte. Das Team schaffte es jedoch nicht, das Spiel auszugleichen, und Kanada zog ins Halbfinale und schlie├člich ins Finale ein.

WM 2018 in D├Ąnemark

Das Turnier endete mit einer Entt├Ąuschung, da Deutschland erneut in der Gruppenphase ausschied.

WM 2019 in der Slowakei

Die deutsche Mannschaft qualifizierte sich mit dem dritten Platz in ihrer Gruppe f├╝r die Play-offs, nachdem sie diese im vorherigen Jahr verpasst hatte. Im Viertelfinale gab es jedoch keinen Grund zum Feiern, denn das Team verlor gegen eine starke tschechische Mannschaft mit 4 Toren. Frank Mauer glich im zweiten Drittel zum 1:1 aus, bevor die Tschechen gleich vier Tore in Folge erzielten.

WM 2020 in der Schweiz

Das Turnier wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

WM 2021 in Lettland

Eine der besten Leistungen der deutschen Nationalmannschaft ├╝berhaupt. Nach einer wechselhaften Gruppenphase, die einige der besten Leistungen in der deutschen Eishockeygeschichte, aber auch einige sehr entt├Ąuschende Niederlagen hervorbrachte, traf das Team in der ersten Runde der Play-offs auf die Schweiz. Das Spiel entwickelte sich sofort zu einem Klassiker: Beide Teams erzielten zwei Tore, und in der letzten Spielminute gelang Deutschland der Ausgleich, bevor es im Penaltyschie├čen den Sieg errang. Die Schweiz er├Âffnete den Torreigen im ersten Drittel und ging im zweiten Drittel mit 2:0 in F├╝hrung. Doch Deutschland antwortete sp├Ąt im zweiten Drittel mit dem 2:1. Lange Zeit sah es aus, als w├╝rde die Schweiz ins Halbfinale einziehen, bis Leon Gawanke 44 Sekunden vor Spielende den Ausgleich erzielte. Am Ende gewann Deutschland das Spiel im Penaltyschie├čen und traf nun im Halbfinale auf Finnland. Erneut ging der Gegner mit 2:0 in F├╝hrung, bevor Deutschland ins Spiel fand. Matthias Plachta traf gleich zu Beginn des zweiten Drittels. Finnland war jedoch zweimal nicht zu bezwingen, und so wartete das Spiel um Bronze auf die Deutschen. Dort waren die USA viel st├Ąrker und gewannen Bronze durch einen niederschmetternden 6:1-Sieg gegen Deutschland.

WM 2022 in Finnland

Bei der letzten WM scheiterte die deutsche Mannschaft nach einer starken Vorrunde im Viertelfinale gegen Tschechien. Damit konnten sie die Medaillenhoffnung nicht erf├╝llen. Das deutsche Team brachte sich mit Strafzeiten um den Sieg und unterlag 1:4. Der Treffer von Moritz Seiders in der 54. Minute kam leider zu sp├Ąt. Der amtierende Weltmeister Kanada hat es erneut ins Finale geschafft und trifft dort auf die Heimmannschaft. Zu Beginn des zweiten Drittels ging Kanada in F├╝hrung, die sie bis zum letzten Drittel der Begegnung beibehielten. Hier gelang es Finnland, innerhalb von zehn Minuten von 0:1 auf 3:1 zu erh├Âhen. Doch die Kanadier antworteten mit dem Ausgleichstreffer in den Schlussminuten und brachten das Spiel in die Verl├Ąngerung. Hier kassierte Kanada eine unn├Âtige Strafe, und in der Sekunde, in der die Mannschaft kurz davor war, vollz├Ąhlig zu sein, gelang es Sakari Manninen, Finnland zum Sieg zu schie├čen.

WM 2023 in Finnland und Lettland

Die WM 2023 war das Erfolgsturnier schlechthin f├╝r die deutsche Mannschaft. Entgegen aller Erwartungen, besonders nach einer schwierigen Gruppenphase, erreichte man das Endspiel und holte am Ende die Silbermedaille. In der Gruppenphase gelang der DEB-Auswahl trotz vieler knapper Spielausg├Ąnge kein Sieg und man verlor die ersten vier Partien. Erst in den letzten drei Spielen holte man gegen die schw├Ącheren Gruppengegner die ben├Âtigten Siege f├╝r den Viertefinaleinzug, jedoch aufgrund der geringen Punktzahl als am niedrigsten gesetztes Team. Daher ging es im Viertelfinale dann gegen den Gruppenersten der Gruppe B, was ├╝berraschenderweise nicht Rekordweltmeister Kanada sondern die Schweiz war. Gegen die Eidgenossen setzte sich Deutschland souver├Ąn mit 3:1 durch und traf im Halbfinale dann auf die USA. Das Finale zwischen den ewigen Rivalen Kanada und der USA schien f├╝r viele Experten bereits beschlossene Sache, allerdings hatten sie die Rechnung ohne die deutsche Nationalmannschaft gemacht, welche nach Verl├Ąngerung mit 4:3 triumphierte und ins Endspiel einzog. Dort waren die Kanadier dann eine Nummer zu gro├če und man verlor mit 2:5. Dennoch war es ein gro├čartiges Turnier und ein eindeutiges Testament f├╝r die raketenartige Entwicklung des Eishockey in Deutschland.