Hier ist der Kader, der an der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland für Finnland spielen wird. Das Team startet die WM mit einem Spiel gegen Norwegen am Freitag, den 13. Mai, und beendet die Gruppenphase gegen die Tschechische Republik am Dienstag, den 24. Mai 2022. Finnland spielt in Gruppe B und trägt seine Spiele während der Gruppenphase in der Tampere Deck Arena austragen Tampere.

Hier ist Finnlands vollständiger WM-Kalender:
Freitag, 13. Mai um 19:20 Finnland-Norwegen
Samstag, 14. Mai um 19:20 Lettland – Finnland
Montag, 16. Mai um 19:20 Finnland – USA
Mittwoch, 18. Mai um 19:20 Finnland-Schweden
Freitag, 20. Mai um 15:20 GroĂźbritannien-Finnland
Samstag, 21. Mai um 15:20 Ă–sterreich-Finnland
Dienstag, 24. Mai um 19:20 Finnland – Tschechische Republik

Die finnische Herren-Nationalmannschaft wird vom Cheftrainer Jukka Jalonen geleitet und hat im Laufe der Jahre 3x Gold, 9x Silber und 3x Bronze bei Weltmeisterschaften gewonnen. Die letzte Medaille wurde 2021 gewonnen, als sie im Finale gegen Kanada Silber holten.

🇫🇮 Finnlands Kader für die Eishockey-WM 2022

Tor

29. Harri Säteri, Arizona Coyotes
35. Frans Tuohimaa, Neftekhimik Nizhnekamsk
45. Jussi Olkinuora, Metallurg Magnitogorsk

Abwehr

2. Ville Pokka, Avangard Omsk
3. Niklas Friman, HPK
4. Mikko Lehtonen, SKA St. Petersburg
28. Henri Jokiharju, Buffalo Sabres
38. Juuso Hietanen, Ambri-Priotta
42. Sami Vatanen, Geneve-Servette
50. Mikael Seppälä, Tappara
55. Atte Ohtamaa, Kärpät

Angriff

10. Joel Armia, Montreal Canadiens
12. Marko Anttila, Ilves
15. Miro Aaltonen, Vityaz Podolsk
21. Jere Innala, HIFK
24. Hannes Björninen, Brynäs IF
25. Toni Rajala, Biel-Bienne
51. Valtteri Filppula, Geneve-Servette
52. Petrus Palmu, Jukurit
61. Markus Nurmi, TPS
65. Sakari Manninen, Salavat Yulaev
70. Teemu Hartikainen, Salavat Yulaev
76. Jere Sallinen, Biel-Bienne
80. Saku Mäenalanen, Kärpät
82. Harri Pesonen, SCL Tigers
91. Juho Lammikko, Vancouver Canucks

🏆 Hat Finnland jemals die Eishockey-WM gewonnen?

Ja, bisher hat die Finnland das Turnier dreimal gewonnen.

Wann hat Finnland die Hockey-WM gewonnen?

Die Mannschaft war 1995, 2011 und 2019 der Sieger.

Finnlands Eishockey-WM-Geschichte

Die finnische Eishockey-Nationalmannschaft spielte ihr erstes Hockeyturnier, als sie bei der WM in 1939 teilnahm. Danach folgte eine längere Pause wegen des Zweiten Weltkriegs, bevor das Team erneut die Gelegenheit zu spielen erhielt. Im Laufe der Jahre ist die Mannschaft zu einer der absolut besten weltweit geworden, – besonders in den letzten Jahren. Im Jahr 2019 hatte das Team eine großartige Saison, in der es nicht nur bei den Männern, sondern auch in den Juniorenmeisterschaften Gold gewann. Im selben Jahr erreichte auch die Frauennationalmannschaft ihr erstes WM-Finale.

Hier finden Sie eine Liste der Platzierungen der Mannschaft bei den bisherigen Meisterschaften.

WM 1939: Platz dreizehn
WM 1947: Nicht teilgenommen
WM 1948: Nicht teilgenommen
WM 1949: Siebter Platz
WM 1950: Nicht teilgenommen
WM 1951: Siebter Platz
WM 1952: Siebter Platz
WM 1953: Nicht teilgenommen
WM 1954: Sechster Platz
WM 1955: Neunter Platz
WM 1956: Nicht teilgenommen
WM 1957: Vierter Platz
WM 1958: Sechster Platz
WM 1959: Sechster Platz
WM 1960: Siebter Platz
WM 1961: Siebter Platz
WM 1962: Vierter Platz
WM 1963: FĂĽnfter Platz
WM 1964: Sechster Platz
WM 1965: Siebter Platz
WM 1966: Siebter Platz
WM 1967: Sechster Platz
WM 1968: FĂĽnfter Platz
WM 1969: FĂĽnfter Platz
WM 1970: Vierter Platz
WM 1971: Vierter Platz
WM 1972: Vierter Platz
WM 1973: Vierter Platz
WM 1974: Vierter Platz
WM 1975: Vierter Platz
WM 1976: FĂĽnfter Platz
WM 1977: FĂĽnfter Platz
WM 1978: Siebter Platz
WM 1979: FĂĽnfter Platz
WM 1981: Sechster Platz
WM 1982: FĂĽnfter Platz
WM 1983: Siebter Platz
WM 1985: FĂĽnfter Platz
WM 1986: Vierter Platz
WM 1987: FĂĽnfter Platz
WM 1989: FĂĽnfter Platz
WM 1990: Sechster Platz
WM 1991: FĂĽnfter Platz
WM 1992: WM-Silber
WM 1993: Siebter Platz
WM 1994: WM-Silber
WM 1995: WM-Gold
WM 1996: FĂĽnfter Platz
WM 1997: FĂĽnfter Platz
WM 1998: WM-Silber
WM 1999: WM-Silber
WM 2000: WM-Bronze
WM 2001: WM-Silber
WM 2002: Vierter Platz
WM 2003: FĂĽnfter Platz
WM 2004: Sechster Platz
WM 2005: Siebter Platz
WM 2006: WM-Bronze
WM 2007: WM-Silber
WM 2008: WM-Bronze
WM 2009: FĂĽnfter Platz
WM 2010: Sechster Platz
WM 2011: WM-Gold
WM 2012: Vierter Platz
WM 2013: Vierter Platz
WM 2014: WM-Silber
WM 2015: Sechster Platz
WM 2016: WM Silber
WM 2017: Vierter Platz
WM 2018: FĂĽnfter Platz
WM 2019: WM-Gold
WM 2021: WM-Silber

Finnlands ehemalige Weltmeisterschaftstruppen

Hier finden Sie die Mannschaftsaufstellung, die Finnland bei frĂĽheren Eishockey-Weltmeisterschaften vertreten hat.

Eishockey WM 2021 – WM-Silber

Tor: Harri Säteri, Janne Juvonen und Jussi Olkinuora

Abwehr: Ville Pokka, Olli Määttä, Tony Sund, Oliwer Kasik, Kim Nousiainen, Petteri Lindbohm, Miika Koivisto, Mikael Seppälä, Atte Ohtamaa und Axel Rindell

Angriff: Marko Anttila, Mikael Rouhomaa, Niko Ojamäki, Jere Innala, Arttu Ruotsalainen, Hannes Björninen, Jere Karjalainen, Petri Kontiola, Teemu Turunen, Peter Tiivola, Valtteri Puustinen, Jere Sallinen, Saku Mäenalanen und Irlo Pakarinen

Eishockey WM 2019 – WM-Gold

Tor: Kevin Lankinen, Veini Vehviläinen und Jussi Olkinuora

Abwehr: Mikko Lehtonen, Oliver Kaski, Henri Jokiharju, Petteri Lindbohm, Miika Koivisto, Atte Ohtamaa, Jani Hakanpää und Niko Mikkola

Angriff: Marko Anttila, Arttu Ilomäki, Veli-Matti Savinainen, Niko Ojamäki, Juhani Tyrväinen, Kaapo Kakko, Toni Rajala, Eetu Luostarinen, Joel Kiviranta, Sakari Manninen, Kristian Kuusela, Jere Sallinen, Harri Pesonen und Juho Lammikko