Hier ist der Kader, der an der Eishockey-Weltmeisterschaft 2022 in Finnland für Dänemark spielen wird. Das Team startet die WM mit einem Spiel gegen Kasachstan am Samstag, den 14. Mai 2022, und beendet die Gruppenphase gegen die Slowakei am Dienstag, den 24. Mai 2022. Dänemark spielt in Gruppe A und trägt seine Spiele während der Gruppenphase in der Helsinki Eissporthalle in Helsinki aus.

Hier ist Dänemarks kompletter WM-Spielplan:
Samstag, 14. Mai um 11:20 Dänemark-Kasachstan
Sonntag, 15. Mai um 19:20 Dänemark-Schweiz
Dienstag, 17. Mai um 15:20 Italien-Dänemark
Donnerstag, 19. Mai um 15:20 Deutschland-Dänemark
Samstag, 21. Mai um 11:20 Dänemark-Frankreich
Montag, 23. Mai um 19:20 Kanada-Dänemark
Dienstag, 24. Mai um 15:20 Slowakei-Dänemark

Die dänische Mannschaft wird von Nationaltrainer Heinz Ehlers geleitet und hat in den vergangenen Jahren keine Medaille bei diesem Turnier gewinnen können. Ihre beste Platzierung erreichten sie 2016, als sie den achten Platz belegten.

🇩🇰 Dänemarks Kader für die Eishockey-Weltmeisterschaft 2022

Tor

Frederik Dichow, Kristianstads IK
Mathias Seldrup, Frederikshavn White Hawks
Sebastian Dahm, Klagenfurt EC

Abwehr

Nicholas B. Jensen, Eisbären Berlin
Matias Lassen, Malmö Redhawks (SHL)
Markus Lauridsen, Malmö Redhawks (SHL)
Oliver Lauridsen, Malmö Redhawks (SHL)
Emil Kristensen, HC Pustertal
Morten Jensen, Rungsted Seier Capital
Jesper Jensen Aabo, Krefeld Penguine
Oliver Larsen, Jukurit

Angriff

Frederik Storm, ERC Ingolstadt
Patrick Bjorkstrand, Aalborg Pirates
Matthias Asperup, Herlev Eagles
Joachim Blichfeld, San Jose Barracuda
Nikolaj Ehlers, Winnipeg Jets (NHL)
Morten Poulsen, Herning Blue Fox
Mikkel Aagaard, MoDo Hockey
Mathias Bau, Herning Blue Fox
Frans Nielsen, Eisbären Berlin
Felix Scheel, Esbjerg Energy
Julian Jakobsen, Aalborg Pirates
Christian Wejse, Fischtown Pinguins
Nicolai Meyer, Vienna Capitals
Peter Regin, HC Ambri-Piotta

🏆 Hat Dänemark jemals die Hockey-WM gewonnen?

Nein, die dänische Nationalmannschaft hat es noch nie geschafft, die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

Dänemarks Eishockey-WM-Geschichte

Die dänische Eishockey-Nationalmannschaft der Herren nahm 1949 zum ersten Mal an einer Weltmeisterschaft teil und war lange Zeit in den unteren Spielklassen zu finden. Seit 2003 gehören sie jedoch zur absoluten Spitze des Eishockeys und konnten bei den Turnieren unterschiedliche Erfolge verbuchen. Meistens endete die Teilnahme in der Gruppenphase, aber es gibt auch Turniere, bei denen die Mannschaft bis in die Play-offs vordringen konnte. Im Jahr 2022 nahm das Team an seinem allerersten olympischen Eishockeyturnier teil, wo es den siebten Platz belegte. Hier finden Sie eine Liste der Platzierungen der Mannschaft bei den bisherigen Meisterschaften.

Hier finden Sie eine Liste der Platzierungen der Mannschaft bei den bisherigen Meisterschaften.

WM 1949: Zehnter Platz
WM 1950: Nicht teilgenommen
WM 1951: Nicht teilgenommen
WM 1952: Nicht teilgenommen
WM 1953: Nicht teilgenommen
WM 1954: Nicht teilgenommen
WM 1955: Nicht teilgenommen
WM 1956: Nicht teilgenommen
WM 1957: Nicht teilgenommen
WM 1958: Nicht teilgenommen
WM 1959: Nicht teilgenommen
WM 1960: Nicht teilgenommen
WM 1961: Nicht teilgenommen
WM 1962: Sechster Platz Division B
WM 1963: Dritter Platz Division C
WM 1964: Nicht teilgenommen
WM 1965: Nicht teilgenommen
WM 1966: Zweiter Platz Division C
WM 1967: Zweiter Platz Division C
WM 1968: Nicht teilgenommen
WM 1969: Sechster Platz Division C
WM 1970: FĂĽnfter Platz Division C
WM 1971: Siebter Platz Division C
WM 1972: Sechster Platz Division C
WM 1973: Siebter Platz Division C
WM 1974: Nicht teilgenommen
WM 1975: Sechster Platz Division C
WM 1976: Dritter Platz Division C
WM 1977: Zweiter Platz Division C
WM 1978: Dritter Platz Division C (Aufstieg in Division B)
WM 1979: Vierter Platz Division B (Abstieg in Division C)
WM 1981: Vierter Platz Division C
WM 1982: Dritter Platz Division C
WM 1983: Vierter Platz Division C
WM 1985: FĂĽnfter Platz Division C
WM 1986: Vierter Platz Division C
WM 1987: Zweiter Platz Division C (Aufstieg in Division B)
WM 1989: Achter Platz Division B (Abstieg in Division C)
WM 1990: Zweiter Platz Division C
WM 1991: Erster Platz Division C (Aufstieg in Division B)
WM 1992: Vierter Platz Division B
WM 1993: Vierter Platz Division B
WM 1994: FĂĽnfter Platz Division B
WM 1995: FĂĽnfter Platz Division B
WM 1996: Sechster Platz Division B
WM 1997: Achter Platz Division B
WM 1998: Vierter Platz Division B
WM 1999: Erster Platz Division B
WM 2000: FĂĽnfter Platz Division B
WM 2001: Dritter Platz Division 1A
WM 2002: Erster Platz Division 1A (Aufstieg in die höchste Division)
WM 2003: Elfter Platz
WM 2004: Zwölfter Platz
WM 2005: 14. Platz
WM 2006: Platz 13
WM 2007: Zehnter Platz
WM 2008: Platz zwölf
WM 2009: 13. Platz
WM 2010: Achter Platz
WM 2011: Elfter Platz
WM 2012: Platz dreizehn
WM 2013: Platz zwölf
WM 2014: Platz 13
WM 2015: Platz 14
WM 2016: Achter Platz
WM 2017: Platz zwölf
WM 2018: Zehnter Platz
WM 2019: Platz elf
WM 2021: Platz zwölf

Dänemarks ehemalige Weltmeisterschaftstruppen

Hier finden Sie die Mannschaftsaufstellung, die Dänemark bei früheren Eishockey-Weltmeisterschaften vertreten hat.

Eishockey WM 2021 – Zwölfter platz

Tor: Thomas Lillie, Fredrik Dichow und Sebastian Dahm

Abwehr: Oliver Larsen, Emil Kristensen, Markus Lauridsen, Nicholas B. Jensen, Anders Krogsgaard, Jesper Jensen Aabo, Oliver Lauridsen, Philip Brugisser und Matias Lassen

Angriff: Nicklas Jensen, Mikkel Bødker, Frederik Storm, Alexander True, Mathias From, Morten Madsen, Jesper Jensen, Morten Poulsen, Felix Scheel, Nichlas Hardt, Julian Jakobsen, Mattias Asperup, Mathias Bau, Nick Olesen, Nicolai Meyer

Eishockey WM 2019 – Elfter platz

Tor: Patrick Galbraith, Simon Nielsen und Sebastian Dahm

Abwehr: Phillip Bruggisser, Stefan Lassen, Matias Lassen, Markus Lauridsen, Oliver Lauridsen, Jesper Jensen Aabo, Oliver Larsen und Nicholas B. Jensen

Angriff: Frederik Storm, Nicklas Jensen, Lars Eller, Morten Madsen, Julian Jakobsen, Morten Poulsen, Jesper Jensen, Mathias Bau, Nicolai Meyer, Mikkel Bødker, Peter Regin, Nick Oelsen och Patrick Russell